Hautarzt online

Jetzt Akne behandeln und zurück zu einem gesunden Hautbild - einfach, schnell und ohne Wartezeit

derma2know: Akne behandeln

5 Fakten über Akne

FAQ

Ja, Akne ist heilbar. Eine auf das Hautbild angepasste Therapie durch einen Dermatologen kann das Hautbild deutlich verbessern.

Nein, Akne ist teils schmerzhaft, aber nicht ansteckend.
Eine leichte Akne kann mit der richtigen Hautpflege von allein verschwinden. Stärkere Formen benötigen eine medikamentöse Behandlung, damit der Narbenbildung vorgebeugt wird.

Ja, Akne kann dadurch verschlimmert werden.

Das Make-Up kann die Poren verstopfen und eine Entzündung der Follikel begünstigen.

Die Inhaltsstoffe der Zigaretten sind entzündungsfördernd, wodurch sich eine bereits entzündete Haut deutlich verschlimmern kann.

Milchprodukte lassen den Insulinspiegel ansteigen, der sich auch über die Haut bemerkbar macht.

Wie auch in der Pubertät kommt es zur Ausschüttung von Hormonen, die die Akne begünstigen.

Akne behandeln: Mit der richtigen Akne-Therapie zu einem reinen Hautbild

Das Bild zeigt den Gründer von derma2go und Oberarzt des Universitätsspitals Zürich Dr. med. Christian Greis.

Dr. med. Christian Greis

Oberarzt Universitätsspital Zürich

Eine der wohl weit-verbreitetsten Hauterkrankungen ist Akne: Bereits in der Pubertät sind rund 70% bis 90% der Jugendlichen von Pickeln und entzündeten Hautpartien betroffen und müssen ihre Akne behandeln, um wieder ein gesundes Hautbild zu erhalten. Doch auch nach der Pubertät können verschiedene Formen der Hauterkrankung auftreten. Mehr Informationen zur Akne, Behandlung und Prävention jetzt mit derma2go.