Das Bild zeigt das neue Logo von derma2go in Farbe.

Nutzungsbedingungen

Nutzungsbedingungen der derma2go AG

Angebot von derma2go und Anwendung der Nutzungsbedingungen

Die Firma derma2go AG, Mühlebachstrasse 84, 8008 Zürich, Schweiz („Firma“) betreibt ein internetbasiertes System zur Vermittlung von ärztlichen Dienstleistungen („derma2go.com“). Das System erlaubt handlungsfähigen (volljährig und urteilsfähig) Personen („Patienten“) eine Hautveränderung von einem Facharzt für Dermatologie & Venerologie („Hautarzt“) oder einem Arzt unter direkten Supervision eines Facharztes für Dermatologie & Venerologie beurteilen zu lassen (Teledermatologie).

Eine Speicherung des Vertragstextes zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses erfolgt nicht. Bitte drucken Sie sich ggf. diese Nutzungsbedingungen aus.

 

Gegenstand des Vertrages mit derma2go

Derma2go.com ist eine Vermittlungsplattform. Der Vertrag über die medizinische Beurteilung wird direkt zwischen dem Hautarzt und dem Patienten geschlossen. Gegenstand Ihres Vertrages mit der Firma ist die Einrichtung Ihres Nutzerkontos und die Bereitstellung der damit zusammenhängenden Funktionen, soweit für diese nicht der jeweilige Arzt Vertragspartner ist. Derma2go ist nicht Vertreter des Hautarztes und nicht verpflichtet, allfällige Beschwerden in Bezug auf den Behandlungsvertrag zwischen Hautarzt und Patient zu vermitteln.

 

Vertragsabwicklung und -abschluss des Behandlungsvertrages

Nach dem Starten einer Anfrage wird der Patient zu einem Formular weitergeleitet. Hier kann der Patient Bilder hochladen, einen Fragebogen ausfüllen und sich registrieren/anmelden. Wird die Bezahlung über die Plattform abgewickelt, erfolgt dies im nächsten Schritt. Anschliessend werden die Informationen dem Hautarzt zur Verfügung gestellt. Basierend auf diesen Informationen erfolgt eine Beurteilung durch den Hautarzt, welche der Hautarzt selbst verantwortet. Derma2go.com übernimmt betreffend des Inhalts der ärztlichen Beurteilung keinerlei Verantwortung. Der beurteilende Hautarzt hat die Möglichkeit bei Unklarheiten bzw. Unvollständigkeiten betreffend der übermittelten Informationen mit dem Patienten Rücksprache zu halten, ist dazu jedoch zu keiner Zeit verpflichtet. Der Patient erhält über den von Ihm gewählten Kommunikationsweg (E-Mail oder SMS) eine Mitteilung, sobald die Beurteilung auf derma2go.com abrufbereit ist. Sollten darüber hinaus weitere Fragen seitens Patient bestehen, muss der Patient eine neue Anfrage starten oder einen Termin beim Hautarzt vereinbaren.

Eine Online-Beurteilung durch einen Hautarzt stützt sich ausschliesslich auf die vom Patienten übermittelten Informationen. Eine Online-Beurteilung darf insbesondere nicht in Notfallsituationen genutzt werden. Die Firma weisst darauf hin, dass jegliche Kommunikationsmedien den persönlichen Arzt-Patienten-Kontakt grundsätzlich ergänzen und nicht ersetzen. Eine ausschließliche Beratung oder Behandlung über Kommunikationsmedien ist je nach regionaler Gesetzgebung im Einzelfall erlaubt, wenn dies ärztlich vertretbar ist und die erforderliche ärztliche Sorgfalt insbesondere durch die Art und Weise der Befunderhebung, Beratung und Behandlung gewahrt wird. Bei der Beurteilung ist insbesondere zu beachten, dass der Hautarzt bei einer ausschließlichen Fernbehandlung nicht alle Sinne und erforderlichen Untersuchungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen, um sich ein unmittelbares und umfassendes Bild von Patientinnen und Patienten zu verschaffen.

Der Patient ist sich bewusst, dass eine Fernbehandlung ein erhöhtes Risiko einer Fehlbeurteilung bergen kann. Der Patient verzichtet im Rahmen der Behandlung durch eine Erklärung ausdrücklich auf eine vorherige, mündliche Aufklärung über die Nutzen und Risiken einer Fernbehandlung sowie mögliche Alternativen durch den Arzt. Alternativ kann sich der Patient persönlich bei einem Arzt vorstellen.

 

Preise

Der Preis einer Online-Konsultation, welcher vom Patienten entrichtet wird, kann sowohl zeitlich als auch regional variieren.

 

Archivierung

Wir bitten Sie zu beachten, dass Ihre Daten auf derma2go.com nur über einen Zeitraum von drei Monaten abrufbar sind. Die Firma übernimmt die Aufbewahrungspflicht des Arztes nicht.

 

Kostenübernahme durch die Krankenkasse

Für eine allfällige Kostenübernahme durch die Krankenkasse des Patienten ist der Patient selbst verantwortlich. Der Patient muss in jedem Fall die Kosten der Behandlung begleichen und erst in einem zweiten Schritt die Belege der Krankenkasse für die Rückerstattung einsenden. Der Patient bestätigt vor Abschluss des Behandlungsvertrages, auf eigene Kosten behandelt zu werden.

 

Pflichten & Rechte der Firma

Die Vertragspflichten der Firma beschränken sich auf die Vermittlung und den Betrieb der Plattform.

 

Pflichten des Patienten

Der Patient ist verpflichtet, nur korrekte, aktuelle und vollständige Angaben zu machen, sowie nur Aufnahmen entsprechend den Instruktionen auf derma2go.com in guter Qualität zu übermitteln. Die Erfüllung dieser Pflichten ist Voraussetzung für eine korrekte Leistungserbringung durch den gewählten Hautarzt. Der Patient verpflichtet sich, die Zugangsdaten zur Plattform geheim zu halten und vor dem Zugang Dritter zu schützen.

 

Haftung und Mängelansprüche

Es gelten die gesetzlichen Regelungen für Patienten in der EU.

Für alle weiteren Patienten gelten folgende Regelungen:

Der Vertrag betreffend die medizinische Beurteilung von Hautveränderungen entsteht zwischen dem Hautarzt und dem Patienten. Der Hautarzt übernimmt die alleinige und volle Verantwortung für die medizinische Beurteilung. Jegliche Haftung der Firma dafür, dass die medizinische Beurteilung des Hautarztes korrekt, angemessen und rechtzeitig erfolgt, wird ausgeschlossen.

Der Patient ist verantwortlich für die Zurverfügungstellung korrekter, aktueller und vollständiger Angaben und zur Übermittlung von Aufnahmen entsprechend den Instruktionen auf derma2go.com in guter Qualität, auf welcher Basis der Hautarzt eine Beurteilung nach den Regeln seiner Berufskunst abgibt.

Obwohl die Firma versucht, den Betrieb von derma2go.com während 24 Stunden am Tag aufrechtzuerhalten, haftet die Firma nicht für die zeitweilige Nichtverfügbarkeit von derma2go.com, den Ausfall von Funktionen von derma2go.com oder Verzögerungen in der Übermittlung. Im Falle eines Notfalls soll derma2go.com deshalb nicht benutzt werden.

Die Inhalte dieser Webseite wurden mit größtmöglicher Sorgfalt und nach bestem Gewissen erstellt. Dennoch übernimmt derma2go.com keine Gewähr für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Seiten und Inhalte, da die Inhalte teilweise von Dritten stammen.

Die Webseite enthält sog. „externe Links“ (Verlinkungen) zu anderen Webseiten, auf deren Inhalt die Firma keinen Einfluss hat. Aus diesem Grund kann die Firma für diese Inhalte auch keine Gewähr übernehmen.

Leider ist die Übertragung von Daten über das Internet nicht vollkommen sicher. Obwohl die Firma angemessene Massnahmen ergreift (vgl. Datenschutzerklärung), um diese zu schützen, kann die Firma keine Garantie für die Sicherheit Ihrer Daten übernehmen.

Die Haftung der Firma aus dem Nutzungsvertrag ist im gesetzlich zulässigen Umfang ausgeschlossen.

Der Patient ist verpflichtet, allfällige Schäden der Firma umgehend zu melden.

 

Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages oder eine Beilage dieses Vertrages ungültig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. Für Vertragspartner in der Schweiz werden die unwirksame Bestimmung durch eine wirksame Bestimmung ersetzt, die dem gewollten wirtschaftlichen Zweck der ungültigen Bestimmung möglichst nahekommt. Dasselbe gilt auch für allfällige Vertragslücken.

 

Anwendbares Recht / Gerichtsstand

Die Vertragsbeziehung untersteht materiellem schweizerischem Recht, unter Ausschluss internationaler Kollisionsnormen und Abkommen. Ausschliesslicher Gerichtstand ist am Sitz der Firma. Der Firma steht es aber frei, den Patienten an seinem Wohnsitz zu belangen.

Für Kunden mit Sitz im Ausland gelten vorrangig die nationalen Vorschriften, die zum Schutz von Verbrauchern dienen und nicht durch Vereinbarung abbedungen werden können. Soweit für Verbraucher in diesem Fall ein gesetzlicher Gerichtsstand an ihrem Sitz besteht, findet dieser Anwendung.

 

Beilegung von Streitigkeiten mit Verbrauchern

Es besteht keine Bereitschaft zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle.

Die EU-Plattform zur Online-Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten finden Sie hier: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.