Das Bild zeigt das neue Logo von derma2go in Farbe.

Datenschutz

Verantwortlicher
derma2go AG
Mühlebachstrasse 84,
CH-8008 Zürich
Schweiz info@derma2go.com

Kontaktdaten des EU-Datenschutzbeauftragten gemäß Art. 34 DSGVO
Swiss4ward S.L.
Anna Darzina
Calle Hermanos Soto Chápuli, 4 Alicante 03010 (Spain)
Tel.: +34 965 94 68 83
E-Mail: anna.darzina@swiss4ward.com

Kontaktdaten Schweiz
derma2go AG
Mühlebachstrasse 84
8008 Zürich (Schweiz)
Tel.: +41 44 536 71 60
E-Mail: info@derma2go.com

 

EU-Vertreter gemäß Art. 27 DSGVO
Swiss4ward Germany UG
Heidenkampsweg 82
D-20097 Hamburg
E-Mail: vahid.djamei@swiss4ward.com

Verweise auf die DSGVO

Für Nutzer aus der Europäischen Union oder dem Europäischen Wirtschaftsraum gelten die Vorschriften der DSGVO.
Für Nutzer aus der Schweiz gelten die schweizerischen Gesetze.
Bitte beachten Sie, dass diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit ändern kann. Wir empfehlen Ihnen deshalb, regelmässig diese Datenschutzerklärung zu lesen um sicherstellen, dass Sie stets mit der aktuell anwendbaren Version vertraut sind.

 

Datensicherheit

Der Schutz Ihrer Personendaten wird bei derma2go AG gross geschrieben. Ihre eingegebenen Daten werden verschlüsselt übermittelt und auf geschützten Servern gespeichert. Wir werden Ihre Daten sicher aufbewahren und Massnahmen ergreifen, um Ihre Personendaten vor Verlust, Zugriff, Missbrauch oder Änderungen zu schützen. Der Zugang zu Ihrem Passwort-geschützten Profil wird zusätzlich mittels sogenannter Two-Factor-Authentication gesichert. Unsere Mitarbeiter und Vertragspartner, die Zugang zu Ihren Daten haben, werden vertraglich zur Verschwiegenheit und Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet. Der Patient nimmt zur Kenntnis, dass es sich bei den von ihm erhobenen Personendaten insbesondere auch um Gesundheitsdaten und damit eine besondere Kategorie von Personendaten handelt.

 

Besuch unserer Webseite
Wenn Sie unsere Webseite aufrufen, werden die folgenden Daten von Ihrem Endgerät bzw. des verwendeten Browsers ermittelt und in einem Logfile gespeichert:

  • IP-Adresse des Endgerätes
  • Datum und Uhrzeit (inkl. Zeitzonendifferenz zur MEZ) des Zugriffs
  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • übertragene Datenmenge
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL) sowie die Suchwörter, die Sie benutzt haben, um unsere Webseite zu finden
  • verwendeter Browser, Betriebssystem des Endgerätes
  • Name des Internetproviders

Wir verwenden diese Daten zunächst für technische Zwecke, um die von Ihnen abgerufenen Inhalte unserer Webseite an Sie auszuliefern und um den sicheren Betrieb unseres Angebotes sicherzustellen.

Ferner verwenden wir diese Daten nicht personenbezogen für statistische Zwecke, damit wir nachvollziehen können, welche Endgeräte mit welchen Merkmalen und Einstellungen für den Besuch unserer Webseite eingesetzt werden, um sie für diese ggf. zu optimieren. Diese Statistiken enthalten keine personenbezogenen Daten. Wenn Sie sich im Geltungsbereich der DSGVO aufhalten ist Rechtsgrundlage für die Verwendung der Daten für die Erstellung der Statistiken Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

Die IP-Adresse Ihres Endgerätes wird anonymisiert, wenn die komplette Speicherung für die von Ihnen veranlassten technischen Zwecke nicht mehr erforderlich ist. Eine Speicherung der kompletten IP-Adresse für nicht technische Zwecke erfolgt somit nicht, es sei denn, dies ist zur Erkennung und Abwehr von Angriffen (z.B. Verhindern des Zugriffs, Ausspionieren von Daten, Verbreiten von Schadsoftware (z.B. Viren) oder andere unrechtmäßige Zwecke) gegen die Systeme, die für unsere Webseite genutzt werden, erforderlich. Durch solche Angriffe würde die bestimmungsgemäße Funktionsfähigkeit der Technik, die Nutzung unserer Webseite bzw. deren Funktionsfähigkeit sowie die Sicherheit der Besucher unserer Webseite beeinträchtigt werden. Wir verfolgen hiermit das berechtigte Interesse, die Funktionsfähigkeit unserer Webseite sicherzustellen und um rechtswidrige Angriffe gegen uns sowie die Besucher unserer Webseite abzuwehren. Wenn Sie sich im Geltungsbereich der DSGVO aufhalten ist Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Auch in diesem Fall werden die gespeicherten IP-Daten (durch Anonymisierung) gelöscht, wenn sie nicht mehr für die Erkennung oder Abwehr eines Angriffs benötigt werden.

 

Anlegen eines Kundenkontos
Wenn Sie ein Kundenkonto anlegen, verarbeiten wir die von Ihnen angegebenen Daten, um das Konto anzulegen, zu verwalten und um Ihnen die Inanspruchnahme der Leistungen zu ermöglichen, die wir durch Nutzung des Kontos anbieten. Wenn Sie sich im Geltungsbereich der DSGVO aufhalten ist Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 b DSGVO.

Diese Daten werden bis zur Löschung des Kundenkontos gespeichert. Sofern wir gesetzlich zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind (z.B. zur Erfüllung von Buchhaltungspflichten) oder gesetzlich zu einer längeren Speicherung berechtigt sind (z.B. wegen eines laufenden Rechtsstreits gegen den Inhaber eines Benutzerkontos), erfolgt die Löschung nach Ablauf der Speicherverpflichtung bzw. der gesetzlichen Berechtigung.

 

Speicherung der Kundendaten
Wir speichern Ihre Kundendaten ausschließlich auf Servern in der Schweiz und Europäischen Union.

 

Beauftragung eines Arztes
Wir werden nicht Vertragspartner, wenn Sie einen der mit uns kooperierenden Ärzte mit einer Behandlung beauftragen. Wir bieten Ihnen und den teilnehmenden Ärzten lediglich eine Plattform, über die entsprechende Aufträge angebahnt, abgeschlossen und durchgeführt werden können. Datenschutzrechtlich Verantwortlicher im Zusammenhang mit der Durchführung eines mit Ihnen abgeschlossenen Behandlungsvertrages ist folglich Ihr jeweiliger Vertragspartner. Wir verweisen insoweit auf dessen Datenschutzhinweise, auf die wir im Rahmen der Erteilung eines Behandlungsvertrages hinweisen, wenn diese uns mitgeteilt wurden.
Die von Ihnen in Ihrem derma2go Nutzerkonto hinterlegten Daten werden verwendet, um bei Beauftragung eines Arztes die entsprechenden Daten für die Auftragsmaske zu übernehmen und um Ihnen den Zugriff auf die Kommunikation mit dem Arzt und den Behandlungsbefund zu ermöglichen. Wenn Sie sich im Geltungsbereich der DSGVO aufhalten ist Rechtsgrundlage hierfür Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.Ihr Arzt verarbeitet die von Ihnen auf derma2go eingegeben Informationen (Namensdaten, Adress- und Kontaktdaten, Alter, Bilddaten, Gesundheitsdaten, Abrechnungsdaten, ggf. Angaben zur Krankenversicherung, Diagnosen, Therapievorschläge und Befunde) für die Zwecke der Durchführung des mit Ihnen abgeschlossenen Behandlungsvertrages. Wenn Sie sich im Geltungsbereich der DSGVO aufhalten ist Rechtsgrundlage hierfür Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO in Verbindung mit Art. 9 Abs. 2 h) DSGVO. Für die Details verweisen wir auf die Angaben Ihres Arztes.
Ihre Daten sind für die Dauer von drei Monaten abrufbar. Wir empfehlen Ihnen daher, die Behandlungsdaten ggf. bei sich zu speichern.

 

Bezahlvorgänge
Behandlungsentgelte werden über den Zahlungsdienstleister Stripe abgerechnet. Die Datenschutzhinweise von Stripe finden Sie unter https://stripe.com/de/privacy.

Wenn Sie sich im Geltungsbereich der DSGVO aufhalten ist Rechtsgrundlage für die entsprechende Verarbeitung durch den jeweiligen Arzt mit der Durchführung des Behandlungsvertrages Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO. An Stripe werden keinerlei Gesundheitsinformationen übertragen, sondern nur die für den Zahlungsvorgang erforderlichen Daten.

Weiter besteht die Möglichkeit, den Zahlungsvorgang mit dem Online-Zahlungsservice PayPal abzuwickeln. PayPal ermöglicht es, Online-Zahlungen an Dritte vorzunehmen. Die Europäische Betreibergesellschaft von PayPal ist die PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg. Wenn Sie PayPal als Zahlungsmethode wählen, werden Ihre, für den Bezahlvorgang erforderlichen Daten automatisch an PayPal übermittelt. Hierbei handelte es regelmäßig um folgende Daten: Name, Adresse, Firma, E-Mail-Adresse, Telefon- und Mobilnummer IP-Adresse.

Die an PayPal übermittelten Daten werden von PayPal unter Umständen an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung. PayPal gibt Ihre Daten möglicherweise auch an Dritte weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen. Die Datenschutzbestimmungen von PayPal können Sie unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full/.

Wenn Sie sich im Geltungsbereich der DSGVO aufhalten ist Rechtsgrundlage hierfür Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO, da die Verarbeitung der Daten für die Bezahlung mit PayPal und damit für die Durchführung des Vertrages erforderlich ist.

 

Kontaktanfragen
Wenn Sie uns über eine der angebotenen Kontaktmöglichkeiten eine Mitteilung zukommen lassen, verwenden wir Ihre uns mitgeteilten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage. Rechtsgrundlage hierfür ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens. Wenn Sie sich im Geltungsbereich der DSGVO aufhalten ist Rechtsgrundlage für die entsprechende Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Wenn Sie sich im Geltungsbereich der DSGVO aufhalten und sofern Ihre Anfrage dem Abschluss eines Vertrages mit uns dient, ist weitere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO. Die Daten werden nach Erledigung Ihrer Anfrage gelöscht. Sofern wir gesetzlich zu einer längeren Speicherung verpflichtet sein sollten, erfolgt die Löschung nach Ablauf der entsprechenden Frist.

 

Newsletter
Mit Anmeldung zu unseren Email-Newsletter verarbeiten die von Ihnen angegebenen Daten für die Erstellung und den Versand der Newsletter sowie für den Nachweis der Anmeldung zu unserem Newsletter via Hubspot. Wenn Sie sich im Geltungsbereich der DSGVO aufhalten ist Rechtsgrundlage hierfür Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO. Für den Versand des Newsletters müssen Sie auf den Bestätigungslink in der Verifizierungsemail klicken, die wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung übersenden. Mit einem Klick auf den angegebenen Link in der Verifizierungsemail verarbeiten wir die öffentliche IP-Adresse des Endgerätes, von dem der Link aufgerufen wird, gemeinsam mit Datum und Uhrzeit des Klicks sowie Ihrer Email-Adresse. Wir verarbeiten diese Daten um den Nachweis erbringen zu können, dass Sie Ihre Einwilligung bestätigt haben. Wenn Sie sich im Geltungsbereich der DSGVO aufhalten ist Rechtsgrundlage hierfür Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse hierfür ist die Erfüllung der uns obliegenden Pflicht Ihre Einwilligung zur dokumentieren und nachweisen zu können. Ihre Anmeldung zu unserem Newsletter ist jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerruflich.

 

Verwendung von Cookies
Für den Betrieb unserer Webseite werden Cookies genutzt, um die technische Funktionsfähigkeit unserer Webseite zu gewährleisten und um verstehen, wie Besucher unsere Website nutzen.

Bei einem Cookie handelt es sich um eine kleine Textdatei, die bei Aufruf unserer Webseite durch Ihren Browser auf Ihrem Endgerät gespeichert wird. Wenn Sie unsere Website später erneut aufrufen, können wir bzw. der den Cookie jeweils setzende Diensteanbieter den jeweiligen Cookies wieder auslesen.

Cookies werden unterschiedliche lange gespeichert. Es ist zu unterscheiden zwischen sog. Sitzungs-Cookies und auf Zeit gespeicherten Cookies. Sitzungs-Cookies werden von Ihrem Browser gelöscht, wenn Sie unsere Webseite verlassen oder Sie den Browser beenden. Dauerhafte Cookies werden für die Dauer gespeichert, welche jeweils bei ihrer Speicherung angegeben wird.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit in Ihrem Browser einzustellen, welche Cookies er annehmen soll, was aber zur Folge haben kann, dass unsere Webseite nicht mehr richtig funktioniert. Ferner können Sie Cookies selbständig jederzeit löschen.

Wir nutzen Cookies zu folgenden Zwecken:

  • Technisch erforderliche Cookies, die für die Nutzung der Funktionen unserer Webseite zwingend erforderlich sind. Ohne diese Cookies könnten bestimmte Funktionen nicht bereitgestellt werden. Hierbei handelt es sich um Sitzungscookies.
  • Statistik-Cookies, die dazu dienen Ihr Nutzerverhalten zu analysieren. Zu Details lesen Sie bitte die Information zu „Matomo“.
  • Marketing-Cookies, die dazu dienen Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen anzuzeigen. Zu Details lesen Sie bitte die Information zu „Facebook Pixel“, „Google Remarketing“, „Outbrain“, „Taboola“ sowie „Sendy“.

Die meisten Browser, die unsere Nutzer verwenden, erlauben es, einzustellen, welche Cookies gespeichert werden sollen und ermöglichen es, (bestimmte) Cookies wieder zu löschen. Wenn Sie das Speichern von Cookies auf bestimmte Webseiten einschränken oder keine Cookies von dritten Webseiten zulassen, kann es unter Umständen dazu führen, dass unsere Webseite nicht mehr in vollem Umfang genutzt werden kann. Hier finden Sie Informationen, wie Sie für die üblichsten Browser die Cookie-Einstellungen anpassen können:

  • Google Chrome (support.google.com/chrome/answer/95647?hl=de)
  • Internet Explorer (https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies)
  • Firefox (https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen)
  • Safari (https://support.apple.com/kb/PH21411?locale=deDE)

Einsatz von Matomo zur Analyse der Nutzung unserer Webseite

Für das Erstellen von Statistiken und Auswertungen, wie und mit welchen Endgeräten unser Angebot genutzt wird, für die Optimierung des Angebotes und zur Erkennung von Fehlern nutzen wir das Tool Matomo; https://matomo.org. Dieses Tool läuft unmittelbar auf unserem Server und wird von uns betrieben.

Wir verfolgen mit dieser Verarbeitung das berechtigte Interesse, unser Angebot zu verbessern und stabil betreiben zu können. Wenn Sie sich im Geltungsbereich der DSGVO aufhalten ist Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

Um Daten zu erheben, nutzt das Tool einen sog. „Cookie“. Hierbei handelt es sich um eine kleine Textdatei, die durch Ihren Browser auf Ihrem Endgerät gespeichert wird. Mittels dieses Cookies erhält das Tool z.B. Informationen darüber, welche Webseite von Ihnen aufgerufen wurden, technischen Daten des von Ihnen verwenden Browsers und des jeweiligen Endgerätes. Die IP-Adresse Ihres Endgerätes wird nur anonymisierter Form verarbeitet. Das Tool legt zu keinem Zeitpunkt Profile an die wir bestimmten Nutzern zuordnen können, sondern verwendet stets Pseudonyme.

Wenn Sie nicht möchten, dass wir Matomo für Ihren Besuch auf unserer Webseite verwenden, klicken Sie bitte hier. ( https://matomo.org/docs/gdpr/#6-right-to-object)

Um Ihren Widerspruch zu vermerken, wird in Ihrem Browser ein Cookie gespeichert. Sofern Sie dies später löschen sollten, müssen Sie erneut den Widerspruch erklären.

 

Facebook Pixel
(1) Wir verwenden auf unserem Internetauftritt „Facebook Pixel“, einen Dienst der Facebook Inc., 1601 S California Ave, Palo Alto, California 94304, USA (nachfolgend bezeichnet als: “Facebook“). Facebook Pixel ermöglicht es Facebook, unsere Anzeigen auf Facebook, sog. „Facebook-Ads“, nur solchen Facebook-Nutzern anzuzeigen, die Besucher unseres Internetauftritts waren, insbesondere die Interesse an unserem Onlineangebot gezeigt haben. Facebook-Pixel ermöglicht auch eine Überprüfung, ob ein Nutzer nach einem Klick auf unsere Facebook-Ads auf unseren Internetauftritt weitergeleitet wurde. Facebook Pixel verwendet unter anderem Cookies, also kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher Ihres Webbrowsers auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Wenn Sie bei Facebook mit Ihrem Nutzerkonto angemeldet sind, wird der Besuch unseres Onlineangebotes in Ihrem Nutzerkonto vermerkt. Die über Sie erhobenen Daten sind für uns anonym, bieten uns also keine Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer. Allerdings können diese Daten von Facebook mit Ihrem dortigen Nutzerkonto verknüpft werden. Wenn Sie über ein Nutzerkonto bei Facebook verfügen und registriert sind, kann Facebook den Besuch Ihrem Nutzerkonto zuordnen.

 (2) Wir verwenden Facebook Pixel zu Marketing- und Optimierungszwecken, insbesondere um für Sie relevante und interessante Anzeigen bei Facebook zu schalten und so unser Angebot zu verbessern, für Sie als Nutzer interessanter auszugestalten und belästigende Anzeigen zu vermeiden.

(3) Soweit Sie für die Speicherung von Facebook Pixel Ihre Einwilligung gegeben haben, erfolgt diese auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

(4) Der vorbeschriebenen Erfassung durch Facebook Pixel sowie der Verwendung Ihrer Daten zur Darstellung von Facebook-Ads können Sie widersprechen. Die dahingehenden Einstellungen, welche Arten von Werbeanzeigen Ihnen innerhalb von Facebook angezeigt werden, können Sie auf dem nachfolgenden Internetauftritt von Facebook vornehmen: https://www.facebook.com/settings?tab=ads.

 Wir weisen Sie darauf hin, dass diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen. Darüber hinaus können Sie Cookies, die der Reichweitenmessung und Werbezwecken dienen, über die nachfolgenden Internetauftritte deaktivieren:

 – http://optout.networkadvertising.org/

– http://www.aboutads.info/choices

– http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/

 Wir weisen Sie darauf hin, dass auch diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen.
(5) Zudem hat sich Facebook dem zwischen der Europäischen Union und den USA geschlossenen Privacy-Shield-Abkommen unterworfen und sich zertifiziert. Dadurch verpflichtet sich Facebook, die Standards und Vorschriften des europäischen Datenschutzrechts einzuhalten. Nähere Informationen können Sie dem nachfolgend verlinkten Eintrag entnehmen: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active

(6) Informationen des Drittanbieters: Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland.

Weitere Informationen des Drittanbieters zum Datenschutz können Sie dem nachfolgenden Internetauftritt von Facebook entnehmen: https://www.facebook.com/about/privacy

Informationen zu Facebook-Pixel können Sie dem nachfolgenden Internetauftritt von Facebook entnehmen: https://www.facebook.com/business/help/651294705016616

 

Google Remarketing
Unsere Website nutzt die Funktionen von Google Analytics Remarketing in Verbindung mit den geräteübergreifenden Funktionen von Google AdWords und Google DoubleClick. Anbieter ist die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Diese Funktion ermöglicht es die mit Google Analytics Remarketing erstellten Werbe-Zielgruppen mit den geräteübergreifenden Funktionen von Google AdWords und Google DoubleClick zu verknüpfen. Auf diese Weise können interessensbezogene, personalisierte Werbebotschaften, die in Abhängigkeit Ihres früheren Nutzungs- und Surfverhaltens auf einem Endgerät (z.B. Handy) an Sie angepasst wurden auch auf einem anderen Ihrer Endgeräte (z.B. Tablet oder PC) angezeigt werden.

Haben Sie eine entsprechende Einwilligung erteilt, verknüpft Google zu diesem Zweck Ihren Web- und App-Browserverlauf mit Ihrem Google-Konto. Auf diese Weise können auf jedem Endgerät auf dem Sie sich mit Ihrem Google-Konto anmelden, dieselben personalisierten Werbebotschaften geschaltet werden.

Zur Unterstützung dieser Funktion erfasst Google Analytics-authentifizierte IDs der Nutzer, die vorübergehend mit unseren Google-Analytics-Daten verknüpft werden, um Zielgruppen für die geräteübergreifende Anzeigenwerbung zu definieren und zu erstellen.

Sie können dem geräteübergreifenden Remarketing/Targeting dauerhaft widersprechen, indem Sie personalisierte Werbung in Ihrem Google-Konto deaktivieren; folgen Sie hierzu diesem Link: https://adssettings.google.com/

Die Zusammenfassung der erfassten Daten in Ihrem Google-Konto erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung, die Sie bei Google abgeben oder widerrufen können (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Die über die Nutzer gesammelten Informationen können an Google übermittelt und auf Googles Servern in den USA gespeichert werden. Google ist für das us-europäische Datenschutzübereinkommen „Privacy Shield“ zertifiziert, welches die Einhaltung des in der EU geltenden Datenschutzniveaus gewährleistet.

Weitergehende Informationen und die Datenschutzbestimmungen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter: https://www.google.com/policies/technologies/ads/

Sendy
Für den Versand von Newslettern an Newsletter-Abonnenten nutzen wir das selbst-gehostete Programm Sendy. Anbieter ist Ben Ho Sendy, Business registration 53104117D, 330A Anchorvale Street, #02-523 Singapore 541330 (https://sendy.co).

Wenn wir Newsletter mit Hilfe von Sendy versenden, können wir feststellen, ob eine Newsletter-Nachricht geöffnet und welche Links ggf. angeklickt wurden.

Sendy ermöglicht es uns auch, die Newsletter-Empfänger anhand verschiedener Kategorien zu unterteilen (sog. Tagging). Wenn Sie keine Analyse durch Sendy wollen, müssen Sie daher den Newsletter abbestellen. Hierfür stellen wir in jeder Newsletternachricht einen entsprechenden Link zur Verfügung.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters sowohl von unseren Servern als auch von den Servern von Amazon Web Service gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden (z.B. E-Mail-Adressen im Rahmen der Kaufabwicklung) bleiben hiervon unberührt.

 

Ihre Rechte
Ihnen stehen im Zusammenhang mit Ihren personenbezogenen Daten insbesondere die nachfolgend genannten Rechte zu. Wegen der Details verweisen wir auf die gesetzlichen Regelungen. Wenn Sie sich im Geltungsbereich der DSGVO aufhalten ist die DSGVO Rechtsgrundlage.

 

Recht auf Auskunft
Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob durch uns Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Wenn dies der Fall ist, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf weitergehende Informationen. Wenn Sie sich im Geltungsbereich der DSGVO aufhalten ist Rechtsgrundlage Art. 15 DSGVO.

 

Recht auf Berichtigung
Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen, die Sie betreffen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie ferner das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen. Wenn Sie sich im Geltungsbereich der DSGVO aufhalten ist Rechtsgrundlage Art. 16 DSGVO.

 

Recht auf Löschung

Sie haben das Recht von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden. Wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern die entsprechenden Voraussetzungen vorliegen. Wenn Sie sich im Geltungsbereich der DSGVO aufhalten ist Rechtsgrundlage Art. 17 DSGVO.

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben unter bestimmten Voraussetzungen das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Wenn Sie sich im Geltungsbereich der DSGVO aufhalten ist Rechtsgrundlage Art. 18 DSGVO.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit
Wenn Sie sich im Geltungsbereich der DSGVO aufhalten haben Sie nach Art 20 DSGVO das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Abs. 1 a) DSGVO oder Artikel 9 Abs. 2 a) DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Abs. 1 b) DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

 

Bestehen eines Beschwerderechts bei der Aufsichtsbehörde
Wenn Sie sich im Geltungsbereich der DSGVO aufhalten haben Sie nach Art. 77 DSGVO unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren. Dieses Recht besteht insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

 

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wenn Sie sich im Geltungsbereich der DSGVO aufhalten ist Rechtsgrundlage Art. 21 DSGVO. Die Widerspruchserklärung gilt dann für Personendaten, die auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt.

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie jederzeit das Recht, gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung Widerspruch einzulegen, in dem Sie per E-Mail an info@derma2go.com schreiben; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.